Ausbildung Verwaltungswirt/in (mittlerer Dienst) (m/w/d)

Description

Verwaltungswirtin / Verwaltungswirt bzw. Kreissekretärin / Kreissekretär (w/m/d)Sie finden die Arbeit im Büro in Verbindung mit dem Kontakt zu Menschen interessant? Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Lernbereitschaft gehören zu Ihren Eigenschaften? Außerdem können Sie sich gut in Wort und Schrift ausdrücken und die Arbeit mit Gesetzen finden Sie spannend? Dann ist die Ausbildung beim Ennepe-Ruhr-Kreis genau das Richtige für Sie! Bewerben Sie sich jetzt als Kreissekretäranwärterin bzw. Kreissekretäranwärter (w/m/d) beim Ennepe-Ruhr-Kreis! Einstellungsvoraussetzungen FachoberschulreifeDeutsche bzw. Deutscher im Sinne des Art. 116 GG oder EU-StaatsangehörigkeitBeherrschung der deutschen Sprache in Wort und SchriftTeamfähigkeit und Zuverlässigkeit Ausbildungsinhalt und –verlauf Die Ausbildung beginnt regelmäßig zum 01. August eines Jahres und dauert zwei Jahre. Die Ausbildung gliedert sich in praktische und theoretische Ausbildungsabschnitte. Die praktischen Ausbildungsabschnitte werden bei der Kreisverwaltung Ennepe-Ruhr und die theoretischen Abschnitte bei dem Südwestfälischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Hagen absolviert. In der praktischen Ausbildung können Sie in verschiedenen Einsatzbereichen der Kreisverwaltung eingesetzt werden, zum Beispiel in folgende Bereiche: die Servicestelle Zentrale Dienste, die Kreiskasse, die Ausländerbehörde, die Bußgeldstelle, die Zulassungs- und Führerscheinstelle, die allgemeine Sozialverwaltung, die Umweltverwaltung. Zu den theoretischen Lerninhalten gehören Rechtsfächer, wirtschafts- und verhaltensorientierte Themengebiete, beispielsweise: Staatsrecht, Europarecht, Bürgerliches Recht, Beamtenrecht, Verwaltungsrecht Verwaltungsbetriebswirtschaft und öffentliches Finanzwesen, Volkswirtschaftslehre und Verwaltungsmanagement. Anwärterbezüge Die Vergütung erfolgt in Form von Anwärterbezügen, welche sich zurzeit auf 1.299,78 € (Stand 01.01.2022) brutto im Monat belaufen. Wir bieten Ihnen: sehr gute Einbindung in die Praxis: Durch Ihre Praxisabschnitte sammeln Sie neben dem Studium gute Erfahrungen und erhalten viele Einblicke in die unterschiedlichen Fachbereiche. Selbstständiges Arbeiten, anspruchsvolle Aufgaben und kompetente Ausbilderinnen und Ausbilder warten in allen Bereichen auf Sie.Optimale Unterstützung: Die Ausbildungsleitung begleitet Sie von Ihrer Vereidigung bis hin zu den Prüfungen. Eine altersgerechte und bedarfserfüllende Ausbildungsbetreuung begegnet Ihnen auf Augenhöhe und steht Ihnen jederzeit bei allen Anliegen zur Verfügung. Die Betreuung findet auf einer persönlichen Ebene statt, sodass ein Vertrauen aufgebaut werden kann und eine angenehme Atmosphäre entsteht. Ebenso macht sich die Jugend- und Auszubildendenvertretung für Ihre Bedürfnisse stark.Angenehme Rahmenbedingungen: Wir bieten eine attraktive Ausbildungsvergütung, vermögenswirksame Leistungen, flexible Arbeitszeiten in der Praxis, Fahrtkostenerstattung und 30 Tage Erholungsurlaub in einem Kalenderjahr.Vielfältige Angebote: Eine Einführungswoche für einen bestmöglichen Start, gemeinsame Unternehmungen aller Auszubildenden und Studierenden wie Exkursionen oder Sommerfeste.Ideale Perspektiven: Sehr hohe Übernahmechancen nach erfolgreicher Ausbildung – in den letzten Jahren konnten wir nahezu allen unseren Auszubildenden nach bestandener Prüfung eine Weiterbeschäftigung anbieten. Nach bestandener Ausbildung erfolgt Ihr Einsatz dabei bedarfs- und interessengerecht, sodass Sie und wir positiv in die Zukunft blicken können. AuswahlverfahrenUm eine optimale Auswahl unter den Bewerberinnen und Bewerbern treffen zu können, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt. Sollte die Vorauswahl auf der Grundlage der schriftlichen Bewerbungsunterlagen zu einer Einladung zum Eignungstest führen, folgen per E-Mail Informationsunterlagen zum Testablauf. Auf Grundlage der Testergebnisse erfolgt die weitere Auswahl für ein gegenseitiges Kennenlernen im Vorstellungsgespräch. Sollte Ihr Vorstellungsgespräch mit einem positiven Ergebnis enden, so steht Ihrer Ausbildung beim Ennepe-Ruhr-Kreis nichts mehr im Wege!